Offen

Montgenèvre-Pass (Col du Montgenèvre / Colle del Monginevro)

Land
Frankreich
Region Haute-Alpes
Strecke Briançon (F) – Cesana Torinese (I)
Länge 21km
Scheitelhöhe 1854m
Max. Steigung 12%
Wohnwagen nicht empfehlenswert
Mautstraße Nein
Straßenbelag Asphalt
Info Fahrverbot für Fahrzeuge über 26 t und Gefahrguttransporte.
Gastronomie
Stichstraße/Sackgasse Nein
Beschreibung

Noch bis ins Jahr 1947 bildete dieser Pass mit den Namen Col de Montgenèvre oder Colle del Monginevro in diesem Gebiet die offizielle Grenze zwischen Frankreich und Italien – erst dann wurde sie wenige Kilometer in Richtung Osten verlegt. Dieser Grenzpass verbindet die Stadt Briançon in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit dem oberen Susatal im Piemont. Historischen Aufzeichnungen zufolge wurde die Strecke schon in der Antike als wichtiger Handelsweg zwischen dem Rhônetal und der Po-Ebene genutzt. Mit nur gut 20 Kilometern Länge gehört er zu den kürzeren Alpenpässen. Dass die Straße auch heutzutage enorm wichtig ist, sieht man an ihrem Straßenzustand. Sie ist bestens gepflegt und fast schon autobahnähnlich ausgebaut.

StatusDatum/ZeitraumDetails
Offen
15.11.
Eingeschränkt
13.11.
Lädt Kommentare...
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar verfassen zu können.
Zum Login
Es sind noch keine Bilder vorhanden.

Bild hochladen

Sie müssen angemeldet sein um ein Bild hochladen zu können können.
Zum Login