Keine Verkehrsinfos

Bagargui-Pass (Col de Bagargui / Col d’Iraty)

Land
Frankreich
Region Pyrénées-Atlantiques
Strecke Esterençuby – Larrau
Länge 43km
Scheitelhöhe 1327m
Max. Steigung 12%
Mautstraße Nein
Straßenbelag Asphalt
Schwierigkeitsgrad 3
Gastronomie

Chalets d'Iraty
www.chalets-iraty.com

Stichstraße/Sackgasse Nein
Beschreibung

Der Col Bagargui ist auch mit dem Namen Col d’Iraty ausgewiesen und befindet sich im französischen Baskenland. Dort verbindet er die beiden Talorte Esterençuby und Larrau miteinander. Von Westen aus hat man von Esterençuby gleich zwei Möglichkeiten, sich auf den Weg hinauf zur 1327 Meter hohen Passhöhe aufzunehmen. Die besser ausgebaute und mit insgesamt 49 Kilometern auch die etwas längere, ist die D 18. Sie führt nördlich über die Gemeinde Mendive und dann über den Pass Col de Burdincurutchet. Die südliche Alternativstrecke ist sechs Kilometer kürzer und hat man den Pässen Col d’Arthaburu und Col de Sourzay gleich zwei weitere Highlight zu bieten. Beide Routen treffen sich an dem kleinen Iraty-Stauseee. Auf der Passhöhe des Col Bagargui bzw. Col d’Iraty lohnt eine Pause an der kleinen Feriensiedlung Les Chalets d’Iraty, die ein Restaurant mit Aussichtsterrasse bietet. Die Ostrampe zieht sich zunächst entlang eines engen Bachtales, steigt dann aber überraschenderweise mit 11,5 Prozent noch einmal kurzzeitig an, bevor sie in Larrau ausläuft.

StatusDatum/ZeitraumDetails
Zu diesem Pass ist derzeit keine Verkehrsinfo verfügbar
Lädt Kommentare...
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar verfassen zu können.
Zum Login
Es sind noch keine Bilder vorhanden.

Bild hochladen

Sie müssen angemeldet sein um ein Bild hochladen zu können können.
Zum Login